Ostermontag, Tag der Resilienz

Maria Magdalena war die erste, die den auferstandenen Christus am Ostermorgen vor seinem Grab sah. Seinen verbliebenen elf Jüngern erschien der Heiland dann in der Nacht zum Ostermontag.

„Am Abend aber dieses ersten Tages der Woche, da die Jünger versammelt und die Türen verschlossen waren aus Furcht vor den Juden, kam Jesus und trat mitten unter sie und spricht zu ihnen: Friede sei mit euch! (Joh 20,19)“

Der Auferstandene war buchstäblich ein Überlebender. Ein Überlebender wie viele Menschen vor und nach ihm, die extreme Gewalt, Misshandlung, Folter, Sklaverei und sexuellen Missbrauch überlebt hatten. Seine Auferstehung und in 40 Tagen folgende Himmelfahrt ist eine Symbolik perfekter Resilienz, wie sie eben nur als süßliche Pareidolie gleich einem Bollywoodstreifen in den Himmel geschrieben werden kann. Gleichwohl ist und bleibt sie auch eine ernste resiliente Geschichte.

In Vorbereitung auf den Tag der Resilienz am Ostermontag habe ich einen Monat lang täglich getwittert und dabei verschiedene Lieder von Youtube verlinkt, die ich nachstehend noch einmal zum nachhören eingebettet habe. Es war nicht einfach, diese Lieder zu finden, denn die meisten Lieder, die resiliente Anstöße vermitteln wollen, sind Phoenix-aus-der-Asche-Songs. Sie erzählen etwas von Hoffnung, vom neuen Tag, vom Wird-schon-wieder und ähnlicher aufmunternder Säuselei. Doch all das ist nicht Resilienz, sondern schlechtenfalls Hohn; jedenfalls empfinde ich derlei flache „Ermunterungen“ in dieser Weise. Es ist eben auch ein Zeichen alltäglicher Resilienz, wenn man soweit reflektiert ist, dass man die eigenen kleinen Sorgen nicht dünkelhaft mit dem Überlebenskampf der Überlebenden verwechselt und mit guten Ratschlägen auf sie einprügelt.

Xavier Naidoo: „Alles kann besser werden“

Dota Kehr & Felix Meyer: „Zum Trost“

Janus: „Überleben“

Juli: „Perfekte Welle“

Rammstein: „Engel“

Lila: Tauflied „Vergiss es nie – Du bist Du“

Rosenstolz: „Wenn Du jetzt aufgibst …“

Zate: „Nicht aufgeben“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s